Ennepetal

Auf diesem großen Portal werden Sie – mit täglichen Neuerungen – möglichst ALLES zu Ennepetal finden, was Sie suchen: Von den offiziellen Stadt-Informationen über touristische Aspekte und Ausflugsziele, die Sie hier ansteuern können, über Vorstellung von Traditions-Unternehmen sowie Branchen- bzw. Vereinsverzeichnissen bis hin zu Fotogalerien aus alter und jüngerer Zeit … – Wir werden niemals aufhören an dieser Seite zu arbeiten.

Falls Sie Ideen oder eigene Texte / Fotos / Informationen haben sollten, die hier noch nicht veröffentlicht sind und die Sie gerne der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen würden … – dann wäre es wirklich toll, wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen würden.

Herzlichen Dank im Voraus !!


 

Aktuelle Nachrichten aus Ennepetal und der Region

 

0, 16th Mai, 2021 veröffentlicht

Corona: 13.018 Infektionen, Inzidenz 64,8 // Zum Todesfall nach Impfung // Lockerungen.Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 13.018 bestätigte Corona-Fälle (Stand Sonntag, 16. Mai). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 20 gestiegen. Aktuell sind 600 Kreisbewohner infiziert, von diesen sind 288 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 12.068 Menschen gelten als genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 64,8 (Vortag 67). In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 40 Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer Behandlung, 11 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, 9 beatmet..Die aktuell 600 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (13/davon 8 nachweislich mit Virusvariante), Ennepetal (69/30), Gevelsberg (64/31, Hattingen (84/25), Herdecke (30/12), Schwelm (76/37), Sprockhövel (34/14), Wetter (38/15) und Witten (192/116). Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (351), Ennepetal (1.161), Gevelsberg (1.246), Hattingen (1.937), Herdecke (799, Schwelm (1.198), Sprockhövel (795), Wetter (874) und Witten (3.707). Für die positiven Fälle sowie für Ansteckungsverdächtige ist häusliche Quarantäne angeordnet. Insgesamt gilt diese Vorgabe für 936 (Vortag 923) Personen im Kreis. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion ist im Ennepe-Ruhr-Kreis um 1 auf 350 gestiegen. Verstorben ist ein 77-jähriger Mann aus Witten. Die Todesfälle verteilen sich wie folgt auf die kreisangehörigen Städte: Breckerfeld (9), Ennepetal (17), Gevelsberg (25), Hattingen (75), Herdecke (39), Schwelm (29), Sprockhövel (21), Wetter (10) und Witten (125). Seit dem 9. März wurde das Angebot eines kostenlosen Schnelltests für Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet 310.350 Mal genutzt, 721 Tests fielen positiv aus. .- - - - - - - - - - - - - - -.Todesfall nach Impfung Im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises ist es am Samstagmorgen zu einem medizinischen Notfall mit Todesfolge gekommen: Der gesundheitliche Zustand eines 69-jährigen Schwelmers mit Vorerkrankungen verschlechterte sich nach der Impfung mit BioNTech rapide. Der Mann wurde vom Rettungsdienst in das Schwelmer Helios Klinikum gebracht. Dort verstarb er rund eine Stunde später. Ob ein ursächlicher Zusammenhang zwischen Impfung und Todesfall besteht, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen..Landrat Olaf Schade zeigt sich bestürzt. "Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen des Verstorbenen. Wir wünschen Ihnen die Kraft, die sie benötigen, um mit dem Verlust einen geliebten Menschen umgehen zu können. Gleichzeitig ist es für die im Impfzentrum Engagierten ein Alptraum, so etwas miterleben zu müssen. Alle tragen seit Monaten dazu bei, die Bürger des Ennepe-Ruhr-Kreises gegen Corona zu schützen." Was die Hintergründe des Notfalls angehe, gelte es, die Ermittlungen abzuwarten..- - - - - - - - - - - - - - -.Lockerungen Die letzten noch geltenden Vorgaben der Bundes-Notbremse – wie unter anderem die Ausgangssperre – sind im Ennepe-Ruhr-Kreis seit Sonntag, 16. Mai, 0 Uhr, aufgehoben. Seit diesem Zeitpunkt profitieren Bürger und Wirtschaft, Kultur und Sport auch von den Lockerungen, die das Land mit seiner neuen Coronaschutzverordnung für Kreise und kreisfreie Städte auf den Weg gebracht hat, deren Inzidenz zwischen 50 und 100 liegt. Die Details finden sich auf der Internetseite der Kreisverwaltung (www.en-kreis.de) sowie der Seite des Landes (www.land.nrw, Bereich Presseinformationen, Presseinformation vom 12. Mai)..- - - - - - - - - - - - - - -.Einrichtungen mit positiven Fällen oder Verdachtsfällen.Pflegeeinrichtungen Gevelsberg - Altenheim Dorf am HageböllingWitten - Altenzentrum St. Josef.Schulen Hattingen - Gymnasium WaldstraßeSchwelm - Grundschule Nordstadt.Kindertageseinrichtungen Hattingen - AWO-Kita BruchfeldWitten - Evangelischer Kindergarten Christuskirche.Sonstige Einrichtungen Wetter - AWG im Hensberg 6 (Stiftung Volmarstein)Witten - Christopherus-Haus - Kinderwohnheim. ... Lesen Sie mehr ...Weniger ...
Artikel auf Facebook ...

0, 15th Mai, 2021 veröffentlicht

Kundencenter der VER öffnet wieder.Nachdem es in den zurückliegenden Monaten unter anderem aufgrund der pandemiebedingten Rahmenbedingungen nicht gelungen ist, neue zentralgelegene Räumlichkeiten in Ennepetal anzumieten, hat sich das Verkehrsunternehmen VER dazu entschlossen, seine Türen für Kunden wieder am Wuppermannshof 7 zu öffnen..Ab sofort können daher im altbekannten KundenCenter von montags bis donnerstags zwischen 8 und 15.30 Uhr sowie freitags von 8 bis 13.15 Uhr Fragen rund um Tickets, Tarife und Verbindungen gestellt oder zum Beispiel ein Ticket2000 erworben werden..- - - - - - - - - - -.Alternativ erhalten Sie auch Tickets über die VER App..Viele Vorteile, eine App. Genießen Sie noch mehr Mobilität – ganz bequem mit Ihrem Smartphone. Ob Routenplaner, Fahrplanauskunft, Ticketkäufe mit einfacher PayPal-Zahlung und vieles mehr.Die VER App macht die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu einem entspannten Fahrerlebnis . Das Einzige, was Sie noch tun müssen, ist einsteigen und genießen..Unter ver-kehr.de/ver-app/ ...RoutenplanerFahrplanauskunftTicketkaufExklusive OnlineticketsNRW-TicketsEchtzeitinformationenBargeldlose Bezahlung(PayPal, Amazon Pay, Lastschrift). ... Lesen Sie mehr ...Weniger ...
Artikel auf Facebook ...

0, 15th Mai, 2021 veröffentlicht

Todesfall nach Impfung 😮 , Polizei ermittelt.Im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises ist es am Samstagmorgen zu einem medizinischen Notfall mit Todesfolge gekommen: Der gesundheitliche Zustand eines älteren Mannes mit Vorerkrankungen verschlechterte sich nach der Impfung so sehr, dass der Mann durch den Rettungsdienst ins Helios Klinikum Schwelm gebracht wurde. Dort verstarb er rund eine Stunde später. .Ob ein ursächlicher Zusammenhang zwischen Impfung und Todesfall besteht, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen..Wir wünschen der Familie des Herrn ganz viel Kraft in dieser Zeit. Es ist immer schlimm, wenn man sich noch nicht einmal von jemanden verabschieden kann :/ .. ... Lesen Sie mehr ...Weniger ...
Artikel auf Facebook ...

0, 14th Mai, 2021 veröffentlicht

Corona: Inzidenzwert „stabil“ unter 100, Lockerungen ab Sonntag.Am heutigen Freitag (14. Mai) war es soweit, mit 75 lag der Inzidenzwert im Ennepe-Ruhr-Kreis zum fünften Mal unter dem Wert von 100. Entsprechend der Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes wurden bei dieser Zählung die Werte berücksichtigt, die außerhalb von Sonn- und Feiertagen verzeichnet wurden. Tag 1 mit einem Wert unter 100 war Samstag, 8. Mai, Tag 5 der heutige Freitag. Der Wert von 100,3 am Sonntag, 9. Mai, bleibt folgenlos..Das Land hat darauf reagiert und die entsprechende Allgemeinverfügung aktualisiert. Damit ist amtlich: Ab Sonntag, 16. Mai 0 Uhr, sind im Ennepe-Ruhr-Kreis die letzten noch geltenden Vorgaben der Bundes-Notbremse aufgehoben. Dies gilt unter anderem für die Ausgangssperre..Zum gleichen Zeitpunkt (Sonntag, 0 Uhr) profitieren Bürger und Wirtschaft, Kultur und Sport im Ennepe-Ruhr-Kreis von den Lockerungen, die das Land mit seiner neuen Coronaschutzverordnung auf den Weg gebracht hat. Die Details finden sich auf der Internetseite der Kreisverwaltung (www.en-kreis.de) sowie der Seite des Landes (www.land.nrw, Bereich Presseinformationen, Presseinformation vom 12. Mai)..Weitere Lockerungen sieht die Coronaschutzverordnung des Landes vor, wenn der Inzidenzwert "stabil" unter 50 liegt. Um dies bestimmen zu können, wird die Fünf-Tage-Regel analog zur 100er Grenze angewendet..Ab Sonntag ist die Bundes-Notbremse im Ennepe-Ruhr-Kreis damit wieder komplett gelockert. Einschränkungen für den Handel (Inzidenz 150) waren bereits am 7. Mai aufgehoben worden, Lockerungen für Schulen und Kitas (Inzidenz 165) folgten am 10. Mai..Angezogen werden würde die im Infektionsschutzgesetz des Bundes zu findende Notbremse wieder, wenn die für den jeweiligen Bereich geltenden Grenzwerte (100, 150, 165) an drei aufeinanderfolgenden Tagen erreicht würden. Wiederholte Werte ab 100 hätten parallel Folgen für die Lockerungen, die das Land in seiner Coronaschutzverordnung geregelt hat..- - - - - - - - - - - - -.Zugang zu Angeboten und Einrichtungen.Der Zugang zu vielen Angeboten (Einzelhandel, der nicht zur Grundversorgung zählt, Außengastronomie und Beherbergung, Konzerten, Museen und Freizeiteinrichtungen) ist nur mit einem negativen Testergebnis möglich. Geimpfte und Genesene sind laut Bundesinfektionsschutzgesetz negativ Getesteten gleichgestellt.. ... Lesen Sie mehr ...Weniger ...
Artikel auf Facebook ...

0, 14th Mai, 2021 veröffentlicht

Corona: 12.966 Infektionen, Inzidenz 75, weiterer TodesfallAuch weniger Einrichtungen mit positiven Fällen.Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 12.966 bestätigte Corona-Fälle (Stand Freitag, 14. Mai). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 36 gestiegen. Aktuell sind 671 Kreisbewohner infiziert, von diesen sind 293 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 11.946 Menschen gelten als genesen..Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 75 (Vortag 78,1)..In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 41 Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer Behandlung, 13 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, 10 beatmet. Die aktuell 671 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (14/davon 6 nachweislich mit Virusvariante), Ennepetal (83/27), Gevelsberg (79/42), Hattingen (82/24), Herdecke (36/13), Schwelm (83/38), Sprockhövel (39/13), Wetter (41/15) und Witten (214/115). Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (348), Ennepetal (1.144), Gevelsberg (1.224), Hattingen (1.922), Herdecke (790), Schwelm (1.188), Sprockhövel (790), Wetter (869) und Witten (3.671)..Für die positiven Fälle sowie für Ansteckungsverdächtige ist häusliche Quarantäne angeordnet. Insgesamt gilt diese Vorgabe für 993 (Vortag 1.045) Personen im Kreis. Dieser Wert ist erstmals seit dem 2. März wieder dreistellig, noch am 3. Mai hatten sich mehr als 2.000 Bürger in Quarantäne befunden..Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion ist im Ennepe-Ruhr-Kreis um 1 auf 349 gestiegen. Verstorben ist ein 78-jähriger Mann aus Witten.Die Todesfälle verteilen sich wie folgt auf die kreisangehörigen Städte: Breckerfeld (9), Ennepetal (17), Gevelsberg (25), Hattingen (75), Herdecke (39), Schwelm (29), Sprockhövel (21), Wetter (10) und Witten (124)..Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet in ihrem Impfbericht für den Ennepe-Ruhr-Kreis 129.536 erstgeimpfte Bürgerinnen und Bürger, 31.798 haben bereits zwei Impfungen erhalten. Seit dem 9. März wurde das Angebot eines kostenlosen Schnelltests für Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet 284.706 Mal genutzt, 687 Tests fielen positiv aus. .- - - - - - - - - - - - - -.Einrichtungen mit positiven Fällen oder Verdachtsfällen.PflegeeinrichtungenGevelsberg - Altenheim Dorf am HageböllingWitten - Altenzentrum St. Josef.SchulenHattingen - Gymnasium Waldstraße.KindertageseinrichtungenEnnepetal - Evangelischer Kindergarten AltenvoerdeHattingen - AWO-Kita BruchfeldSprockhövel - Elterninitiative Familienzentrum KAZ Kindergarten BahnhofstraßeWitten - Evangelischer Kindergarten Christuskirche.Sonstige EinrichtungenWetter - Frauenheim "Haus Schöntal" (Alt-Wetter), AWG im Hensberg 6 (Stiftung Volmarstein). ... Lesen Sie mehr ...Weniger ...
Artikel auf Facebook ...
Olaf Barken

0, 14th Mai, 2021 veröffentlicht

Branntheiss 🔥👌🏽📕👌🏽🔥www.facebook.com/1341038180/posts/10226305104957611/?d=n ... Lesen Sie mehr ...Weniger ...
Artikel auf Facebook ...

0, 13th Mai, 2021 veröffentlicht

Sammlung von Problemabfällen.Am Samstag, 15. Mai, findet auf dem Kirmesplatz in Voerde (ALDI-Parkplatz) von 9 bis 14 Uhr wieder eine Sammlung von Problemabfällen statt.Folgende Problemabfälle können entsorgt werden:.Autobatterien, Knopfzellen, Leuchtstoffröhren, Säuren und Laugen, Chemikalien, Pflanzenschutzmittel, Lösungsmittel und Desinfektionsmittel, Lametta (da bleihaltig), Klebstoffe, Spraydosen, Altlacke und Altfarben, ölhaltige Mischabfälle, quecksilberhaltige Fieberthermometer, Behältnisse mit umweltschädlichen Restanhaftungen, Energiesparlampen, Spraydosen, Tonerkartuschen etc.Außerdem können an den Umweltmobilen auch Altmetalle (Metallschrott) abgegeben werden. Es werden auch ausrangierte Kunststoffartikel entgegengenommen, wie z.B. Regentonnen, Gartenstühle, CDs und DVDs usw...Für kleine Elektrogeräte stehen separate Sammelgefäße bereit. Elektrokleingeräte können auch beim städtischen Betriebshof, Hembecker-Talstr. 5, Ennepetal oder bei der Umladeanlage der Firma AHE GmbH, Hundeicker Str. 24 - 26 in Gevelsberg kostenlos abgegeben werden...Autoreifen werden an der Umweltstation nicht angenommen. Sie können bei der Umladestelle der Firma AHE GmbH, Hundeicker Str. 24 bis 26, Gevelsberg, gegen Gebühr abgegeben werden.Problemabfälle in haushaltsüblichen Mengen werden auch kostenlos bei der Umladestelle der Firma AHE angenommen.Verbrauchte Batterien werden vom Handel unentgeltlich zurückgenommen und dem Hersteller zugeführt.Altöl kann zum Händler zurückgebracht werden. Er ist verpflichtet, die verkaufte Menge später in Form von Altöl zurückzunehmen..- - - - - - - - - - - - - -Foto: Sondermüll - @MikroLogika ... Lesen Sie mehr ...Weniger ...
Artikel auf Facebook ...

0, 12th Mai, 2021 veröffentlicht

Hier sehen Sie auch die komplette Entwicklung der Covid-19-Fälle vom März letzten Jahres bis heute. Lassen Sie uns die jetzigen Vorteile nicht verspielen, die wir durch die niedriger werdende Inzidenz erhalten. Bleiben Sie auf Abstand und übertreiben Sie es jetzt nicht mit Feten und Feiern. Wir haben nur einige wenige, etwas wärmere Monate in diesem Jahr - viel weniger als im letzten. Ergo haben wir auch viel weniger Möglichkeiten, das Virus (ohne Impfung) einzudämmen..Experten sind sich im Übrigen sicher, dass die Leute, die sich nicht impfen lassen wollen, auf jedem Fall infiziert werden. Ja, es ist die Entscheidung eines jeden Einzelnen. Aber ein Blick auf die Intensivstationen und darauf, wie schlimm und bedauernswert die Menschen dort um ihr Leben kämpfen, sollte auch Sie etwas demütiger werden lassen .... ... Lesen Sie mehr ...Weniger ...
Artikel auf Facebook ...

0, 12th Mai, 2021 veröffentlicht

Vogelbrutzeit - Bitte lassen Sie Ihre Freigänger-Katzen JETZT zu Hause !.In der jetzigen Kälteperiode bekommen Vögel sowieso nicht viel Futter, nicht viele Insekten für ihre Kleinen zusammen. So wenig wie zurzeit gab's noch nie, viele Küken sterben. Doch das ist leider nicht alles: Immer noch streunen die sogenannten Freigänger (und sowieso wild lebende) Katzen durch die Gärten auf der Suche nach Jagdbeute...Ist eine Katze in ihrem Revier unterwegs, bedeutet das für die dort lebenden Singvögel einen enormen Stress. Gerade in der Zeit von Brut und Jungenaufzucht nehmen solche Störungen gravierende Ausmaße an. Mit einigen Tipps können Katzenhalter die Gefahr verringern und Vogelfreunde sowie Gartenbesitzer den Katzen die Jagd erschweren..Im Normalfall erbeutet die Katze Jungvögel und geschwächte, alte oder kranke Tiere. In Siedlungen und ihrer Umgebung gibt es jedoch mehr Katzen, als alle anderen Beutegreifer zusammen. Daher besteht die Gefahr, dass die Bestände der Beutetiere stark beeinträchtigt werden..Gerade jetzt im Frühling, in der Brutzeit, bedeutet die Anwesenheit einer Katze enormen Stress unter den Vögeln. Für Altvögel bedeutet das:.- Sie müssen Umwege zum Nest fliegen, um den Räuber nicht auf dessen Standort aufmerksam zu machen.- Sie können nicht mehr überall nach Nahrung suchen.- Ihr Energieverbrauch steigt.- Sie können nur Füttern, wenn keine Katze in der Nähe des Nestes ist. .Daher können sie ihren Nachwuchs nicht optimal versorgen. Die Zahl der flüggen Jungvögel sinkt drastisch. Dass Katzen auch die flüggen Jungvögel fressen oder auf Bäume klettern und die Nester plündern können, stellt eine weitere Beeinträchtigung für die Vögel dar. Dabei lassen sich nur die Nester der Vögel schützen..Mehr als 40 Vögel werden von nur einer einzigen streunenden Hauskatze im Jahr (im Durchschnitt) getötet. In Deutschland leben ca. 13 Mio. Hauskatzen. Der Verlust von so vielen Singvögeln durch Katzen ist also höchst problematisch. Die Katzendichte ist in Siedlungen einfach viel zu hoch..Wenn man bedenkt, dass die wenigsten Katzen ihre Beute fressen (müssen), weil sie zu Hause leckeres Futter von ihren Dosenöffnern bekommen, ist es doppelt-tragisch, weil die Vögel einfach nur aus Spiel- und Jagddrang sterben..Ratten werden übrigens so gut wie nie von Hauskatzen gejagt ....- - - - - - - - - - - - - - - - -Foto: Vogel-Nistkasten-mit-Katze--Vogeljagd---Thomas-Staab, Archiv LBV ... Lesen Sie mehr ...Weniger ...
Artikel auf Facebook ...

0, 11th Mai, 2021 veröffentlicht

Wo kann ich im Südkreis einen Corona-Schnelltest machen lassen ?.Ennepetal:.Arztpraxis Dr. Zenkert, Mittelstr. 39, Ennepetal-AltenvoerdeEhemalige Fortuna-Apotheke, Voerder Str. 68, Ennepetal-Milspe (Termin: www.amica-apotheken.de/)Arztpraxis Dr. Brand, Voerder Str. 65, Ennepetal-Milspe (Termin: www.hoeppke-brand.de/Testzentrum MBD Medizin und Brandschutz GbR, Gasstraße 10, Ennepetal (Haus Ennepetal) (ohne Termin: mbd-en.de/corona-schnelltest/)Hellweg-Baumarkt, Neustr., Ennepetal-Milspe - Antigen-Schnelltest kostenlos - (Termin: www.coronatest-eu.com/ennepetal-hellweg)Arztpraxis Dr. Ernst-Dieckmann, Am Kamp 17, Ennepetal-Voerde (Termin: stadtportal-ennepetal.de/aerzte-und-notdienst/allgemeinaerzte)Arztpraxis Lindenpraxis, Lindenstr. 9, Ennepetal-Voerde (lindenpraxis.eu)Arztpraxis Dr. Stolz, Lindenstr. 18a, Ennepetal-Voerde (Termin: www.dr-karsten-stolz.de/)Arztpraxis Dr. Hanssen, Milsper Str. 26, Ennepetal-Voerde (Termin: www.orthopaedie-en.de/Testzentrum MBD Medizin und Brandschutz GbR, Helkenberger Weg 10, Ennepetal-Voerde (ohne Termin: mbd-en.de/corona-schnelltest/)Testzentrum MBD Medizin und Brandschutz GbR, Ambrosius-Brand-Str. 16, Ennepetal-Büttenberg (ohne Termin: mbd-en.de/corona-schnelltest/)..Falls Sie noch weitere Schnelltest-Stellen kennen sollten, bitten wir, sie in den Kommentaren zu nennen..===============.Weitere Teststellen im Südkreis (nach Stadt / Straßen-Namen):.Gevelsberg:Arztpraxis Dr. Keßel, Berchemallee 122Mobiles Schnelltestzentrum Berge-Knapp, P&R-Parkplatz, BurbeckerstraßeSchnelltestzentrum Ennepebogen, Räume der ehemaligen StrandbudeMob. STZentrum, Parkplatz Firma Schäfer & Flottmann, Esborner Straße 97-103Arztpraxis, Hebamme Bärbel Bracht, Geerstraße 3Testzentrum, Körnerstraße 74Arztpraxis Dr. Hehlke, Mauerstraße 10Markt Apotheke, Mittelstraße 37Susanne Grothey, Mittelstraße 64Engelbert-Apotheke, Mittelstraße 85.- - - - - - - - - - - -.Schwelm:Dr. Vossler, Bahnhofstraße 17HNO-Gemeinschaftspraxis / Dr. Hüning, Barmer Straße 15Dr. Dahlbüdding, Hauptstraße 1DRK-Testzentrum, Jesinghauser Straße 50Testzentrum im Medifit-Rehazentrum, Loher Straße 2Testzentrum am OBI, Talstraße 13Testzentrum im Schwelm-Center, Untermauer Straße 19Arztpraxis MVZ / Dr. Lehr, Wilhelmstraße 2-4.- - - - - - - - - - - -.Sprockhövel:Heilpraktik Papendick, Geschwister-Scholl-Straße 7Vorraum Sporthalle Haßlinghausen, Geschwister-Scholl-Straße 12Dr. Beck und Kollegen, Mittelstraße 11aIlona Sahlmann, Mittelstraße 61bDr. Löffler, Mittelstraße 63Ingrid Gockel, Mittelstraße 85Testzentrum Stefansbecke, Schwelmer Straße 60.- - - - - - - - - - - - - - - - - -Foto: Corona - Schnelltest, Foto-Archiv MBD Medizin und Brandschutz GbR ... Lesen Sie mehr ...Weniger ...
Artikel auf Facebook ...

===================

Ennepetal – die Stadt im Grünen

Autor dieses Textes: Hanjo Delhey

Die Stadt Ennepetal, mit ihren circa 30.000 Einwohnern, liegt am südlichen Rand des Ruhrgebiets. Der namensgebende Fluss Ennepe ist zudem ein direkter Zustrom der Volme bis hin zur Ruhr und gelangt so weiter in die Welt …

Die Stadt an sich ist noch recht jung, denn sie entstand erst im Jahr 1949, als die beiden bis dahin selbständigen Gemeinden Voerde und Milspe sich zur einer Verwaltungseinheit zusammenschlossen.

Das Stadtgebiet umfasst neun Ortsteile, die insgesamt eine Stadtfläche von 57,43 km² ergeben. Davon werden bis heute 40 Prozent forstwirtschaftlich genutzt. Mit der nördlich von Brüssel gelegenen Stadt Vilvoorde besteht seit 1973 eine offizielle Städtepartnerschaft.

Kurzer Abriss der Historie

Wie oben bereits kurz erwähnt, ist die Entstehungsgeschichte der Stadt an der Ennepe recht jungen Datums. Nichtsdestotrotz ist die eigentliche Besiedlungsgeschichte des Tals schon recht alt. So zeigen Werkzeugfunde des Mesolithikum (Mittelsteinzeit), dass sich zumindest zeitweise vor 8.000 bis 10.000 Jahren schon Menschen hier niedergelassen haben. Die eigentliche dauerhafte Besiedlung dürfte allerdings nicht vor mehr als 1.000 Jahren erfolgt sein.

Erstmals urkundlich erwähnt werden die Ortsteile Voerde (fordi) und Willringhausen (wilgerinchuson) in Quellen des Klosters Werden aus dem 11. Jahrhundert. Gleichfalls durch Funde belegt ist die frühe Eisenerzeugung des Tales im 11. und 13. Jahrhundert. Wobei allerdings die Anfänge bereits im 9. und 10. Jahrhundert liegen dürften. Diese Art der Kleineisenindustrie bestand bis weit ins 20. Jahrhundert.

Die Kluterthöhle

Blick in die Kluterthöhle

Blick in die Kluterthöhle

Das eigentliche Wahrzeichen des gesamten Ennepetals ist die 5,5 Kilometer lange Kluterthöhle. Sie gehört damit zu den längsten Schauhöhlen der Bundesrepublik. Innerhalb der Höhle mit ihren 360 Gängen sowie Seen und Hallen, ergibt sich überhaupt die einmalige Gelegenheit in Deutschland, ein komplettes Korallenriff aus der grauen Vorzeit der Erdgeschichte zu durchwandern. Im Rahmen der dort veranstalteten Führungen kann der Besucher die versteinerten Lebewesen, wie Schwämme, Muscheln und Korallen, des einstmaligen Biotops entdecken. Selbst unter Fachleuten gilt dieser Artenreichtum als einzigartig.

Eher zufällig wurde die Kluterthöhle dagegen zur Wiege der deutschen Speläotherapie. Als die umliegende Bevölkerung während des Zweiten Weltkrieges bei Bombenangriffen dort Schutz suchte, bemerkten einige Asthmatiker unter ihnen, dass dieser unfreiwillige Aufenthalt sich positiv auf ihre Atemwege auswirkte. Nach dem Krieg wurde die Höhle zum „längsten Behandlungszimmer der Welt“. Heute werden auf sechs Stationen mit über 140 Therapieplätzen neben Asthma unter anderem auch folgende Atemwegserkrankungen erfolgreich therapiert: Chronische Bronchitis, Heuschnupfen sowie Keuchhusten.

Seit 1954 ist daher die Stadt Ennepetal als Mitglied des „Deutschen Heilbäderverbandes e. V.“ offiziell anerkannt.